HeatResilientCity (HRC)

Hitzeresiliente Stadt- und Quartiersentwicklung in Großstädten – Bewohnerorientierte Wissensgenerierung und Umsetzung in Dresden und Erfurt

Weitere Maßnahmen

Kostenfreies Trinkwasser - Einrichtung von Refill-Stationen in Dresden-Gorbitz

Notwendigkeit zusätzlicher Trinkwasser-Versorgungsstationen

Bei hohen sommerlichen Temperaturen ist es für die Gesundheit besonders wichtig, ausreichend Wasser oder ungesüßte Getränke zu sich zu nehmen. Knapp 80 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Dresden-Gorbitz, die 2018 im Rahmen des Projekts „HeatResilientCity“ befragt wurden, bewerten Trinkbrunnen als sinnvoll. Aufgrund der hohen Kosten für Installation und Wartung eines Trinkbrunnens entschied das Projektteam der Landeshauptstadt Dresden, das Konzept „Refill“ in Dresden-Gorbitz bekannter zu machen. Mit dieser auf ehrenamtlichem Engagement basierenden Initiative wurden in Dresden bereits positive Erfahrungen gemacht.

Was ist "Refill"?

Refill ist eine deutschlandweite Bewegung. Bürgerinnen und Bürger können mitgebrachte Trinkgefäße in teilnehmenden (z.B. kommerziellen oder sozialen) Einrichtungen kostenlos mit Leitungswasser auffüllen bzw. auffüllen lassen. Erkennbar sind diese Geschäfte und Läden durch die Refill-Aufkleber an Türen oder Fenstern.

Wo findet man Refill-Stationen?

Das Projektteam der Landeshauptstadt Dresden konnte in Dresden-Gorbitz folgende zentral gelegene Einrichtungen entlang der im Sommer hitzebelasteten Höhenpromenade für die Teilnahme an der Refill-Initiative gewinnen:

  1. Bibliothek Gorbitz, Merianplatz 4 (im Sachsen-Forum)
  2. Nachbarschaftshilfeverein der EWG, Leutewitzer Ring 45
  3. Club Passage der Jugendkunstschule Dresden, Leutewitzer Ring 5
  4. Vor-Ort-Büro von Westhang Mobil – Treberhilfe Dresden e.V., Tanneberger Weg 44

Die Lage der Refill-Stationen in Dresden-Gorbitz und im weiteren Stadtgebiet sind dem Themenstadtplan zu entnehmen. Diese und alle weiteren Refill-Stationen im Bundesgebiet sind auch auf der Webseite von Refill Deutschland ersichtlich. Die Öffnungszeiten der teilnehmenden Einrichtungen sind natürlich (insbesondere in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie) zu beachten.

Durch das zusätzlich geschaffene Trinkwasserangebot hat das HRC-Projektteam der Landeshauptstadt Dresden einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge bei sommerlichen Hitzeperioden in Dresden-Gorbitz geleistet.